michael dorrmann
historiker | ausstellungskurator

 

FOTOS AUSSTELLUNGEN PUBLIKATIONEN VITA KONTAKT START
SCHLAF UND TRAUM

 

Schlaf und Traum | Sleeping & Dreaming

Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums Dresden in Zusammenarbeit mit der Wellcome Collection, London

Künstler, Literaten und Wissenschaftler waren und sind von der rätselhaften Nachtseite der menschlichen Existenz fasziniert. Dabei ist unser Verhältnis zu Schlaf und Traum von großer Widersprüchlichkeit geprägt: Die bizarren Traumwelten erleben wir als ebenso anziehend wie beängstigend, und der Schlaf wird seit alters her mit dem Tod - Schlafes Bruder - in Verbindung gebracht. Die interdisziplinäre Ausstellung Schlaf und Traum bietet überraschende Einblicke in dieses Zwischenreich der menschlichen Existenz. Sie befasst sich mit den biomedizinischen und neurologischen Veränderungen in unserem schlafenden Körper und Gehirn und betrachtet die Wechselwirkungen zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und gesellschaftlich-kulturellen Veränderungen, denen Schlaf und Traum schon immer unterworfen waren. Neben zahlreichen Kunstwerken aus dem 16. bis ins frühe 20. Jahrhundert setzt die Ausstellung mit Arbeiten von Katharina Fritsch, Ron Mueck, Mark Wallinger und anderen einen starken Akzent auf zeitgenössische Kunst. Der wissenschaftlichen Blick wird in seinen Gewissheiten hinterfragt, kommentiert oder auch spielerisch unterlaufen.

Ausstellungskurator: Michael Dorrmann

Ausstellungsgestaltung: Wandel Hoefer Lorch + Hirsch mit Marcus Kaiser, Tobias Katz

Deutsches Hygiene-Museum Dresden, März bis Oktober 2007 | Wellcome Collection, London, November 2007 bis März 2008

Website Deutsches Hygiene Museum Dresden

Website Wellcome Collection, London

 

Berichterstattung (Auswahl)

Deutschlandradio, 31. März 2007

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 2. April 2007

Süddeutsche Zeitung, 3. April 2007

Neue Zürcher Zeitung, 19. April 2007

The Independent, 29. November 2007

New York Times, 29. Januar 2008

 

Fotos

Bottom
AUSSTELLUNGEN KONTAKT