michael dorrmann
historiker | ausstellungskurator

 

FOTOS AUSSTELLUNGEN PUBLIKATIONEN VITA KONTAKT START
DAS GROSSE STERBEN

 

Das große Sterben. Seuchen machen Geschichte

Eine Ausstellung des Deutschen Hygiene-Museums Dresden, Dezember 1995 bis März 1996

Die großen Seuchen sind wieder da. Die Nachrichten von einer Pest in Indien, Choleraepidimien in Südamerika - Krankheiten, von denen man glaubte, sie gehörten der Vergangenheit an, verbreiten wieder Angst und Schrecken und verstärken die Bedrohung, die seit einigen Jahren von der „neuen Seuche“ AIDS ausgeht. Die Ausstellung geht der Frage nach, wie Menschen in der Vergangenheit mit dieser Bedrohung umgegangen sind, wie Kranke und Gesunde, Betroffene und Zeugen, Ärzte, Beamte und Politiker reagierten. Die Ausstellung kann und will sich aber nicht auf die Medizingeschichte beschränken, sondern auch das ökonomische und soziale, politische und religiöse Umfeld der Epidemien in ihrer jeweiligen Epoche einbeziehen. Nicht zuletzt zeigt die Ausstellung, wie die Bedrohung, die von epidemischen Krankheiten ausging und ausgeht, in Kunstwerken verarbeitet wurde.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Ausstellungsgestaltung: Michael Hoffer

 

Berichterstattung (Auswahl)

Die Welt, 7. Dezember 1995

Berliner Zeitung, 6. Januar 1996

Süddeutsche Zeitung, 24. Januar 1996

Die Zeit, 29. März 1996

Historische Zeitschrift 266 (1998)

 

Fotos

Bottom
AUSSTELLUNGEN KONTAKT